Leibniz-Gymnasium Essen

Am Leibniz wird geackert

Palmrübe, Mangold, Radieschen, Kohlrabi, Lauch ... Das sind nur einige der insgesamt 25 Gemüsearten, die wir im Rahmen der Schulgarten-AG am vergangenen Dienstag in unserem Schulgarten gepflanzt haben. WIR sind Schülerinnen und Schüler verschiedener Jahrgangsstufen, die sich in Form der Schulgarten-AG mit der Planung und dem Anlegen unseres eigenen Ackers befasst haben. In Kooperation mit dem Verein Gemüseackerdemie, der sich dem nachhaltigen Motto „Wir ackern für Bildung und Ernährung. Für eine Generation, die weiß, was sie isst“ verschrieben hat, können wir uns nun neben weiteren 160 Schulen deutschlandweit Ackerschule nennen.

Nach längerer Planung haben wir es  zusammen mit Frau Durchfeld und Frau Flake, geschafft, den Schulgarten einzurichten. Dank großer Unterstützung einer Gartenlandschaftsbaufirma, zwei Baustoffhändlern und einem Baumarkt konnten wir unsere Ideen verwirklichen.

Los ging es mit der Umgestaltung am Freitag, dem 13. April. Eine Gartenlandschaftsbaufirma hat die Fläche des ehemaligen Gartens der Hausmeisterwohnung geebnet, Wurzeln entfernt und 12 Kubikmeter Mutterboden aufgeschüttet. Dies war nötig, da das Wurzelwerk eines großen Baumes den Boden sehr durchwurzelt hat und sich unsere Gemüsepflanzen durch diese Konkurrenz nicht genügend Nährstoffe aus dem Boden ziehen können. Durch sogenannte Hügelbeete ist die bessere Versorgung gewährleistet, wozu mit einem Radlader 12 Kubikmeter Mutterboden aufgeschüttet wurden. Zudem hat die Gartenlandschaftsbaufirma Büsche und Sträucher entfernt, um möglichst viel Anbaufläche zu schaffen.

Am Dienstag, dem 17. April, haben wir  mit der Unterstützung von Mitschülerinnen und Mitschülern vier Hochbeete gebaut, die auf einer Fläche aufgestellt wurden, die zu stark durchwurzelt war. Dort haben wir Wildblumen sowie Sonnenblumen in einem Blumenbeet ausgesät, die Ackerfläche umgegraben und somit für die Pflanzung vorbereitet und 6 Kubikmeter Mutterboden mit Schubkarren transportiert.

Am vergangenen Dienstag folgte dann die erste von insgesamt drei Pflanzungen. Dabei haben wir gemeinsam mit fünf Ackerhelferinnen und -helfern der Gemüseackerdemie die von ihnen gezüchteten Jungpflanzen eingepflanzt. Radieschen, Kohlrabi, verschiedene Salatsorten, Palmkohl, Kräuter, Lauch, Mangold und viele weitere Sorten (siehe Anbauplan) wurden von uns in die Hochbeete auf dem Acker gepflanzt. Am 1.Juni folgen dann Tomaten, Kürbisse und Gurken, die als Rankgemüse nahe des Zaunes eingepflanzt werden.

Im Laufe der nächsten Wochen gestalten wir unseren Schulgarten noch gemütlicher, indem wir eine Sitzecke bauen, eine Hängematte aufhängen und Schilder an den Zaun anbringen.

Jetzt heißt es erstmal Daumen drücken, dass die Pflanzen gut wachsen und gedeihen. Und dann könnt ihr sie in nicht allzu ferner Zeit, nach unserer Ernte, schon in der Mensa probieren.

Wenn euer Interesse geweckt ist, ihr Näheres erfahren oder sogar „mitackern“ möchtet, sprecht uns einfach an!

Eure Schulgarten-AG

 

Kontaktieren Sie uns

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

  • Telefon: 0201 884 802 30

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Anfahrt Hauptgebäude

Unser Hauptgebäude befindet sich unter der folgenden Adresse:

Leibniz-Gymnasium (Hauptgebäude)
Stankeitstraße 22
45326 Essen

Anfahrt Zweigstelle

Unsere Zweigstelle befindet sich unter der folgenden Adresse:

Leibniz-Gymnasium (Zweigstelle)
Mallinckrodtstr. 11
45329 Essen
 
Telefon: 0201 887 72 90
Loge:    0201 887 72 94